739.170,70 Euro für Digitalisierung der Bauverwaltung des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt.


Erstellt von Thüringer Finanzministerium

Einladung zum Pressetermin am 2. September 2020: Übergabe des Fördermittelbescheides und Informationen zu Digitalen Vorhaben des Landkreises mit Staatssekretär Dr. Hartmut Schubert und Landrat Marko Wolfram.

Vom Bauantrag bis zur Baugenehmigung: Künftig sollen bei der Bauaufsicht und dem Denkmalschutz alle Verwaltungsprozesse digital ablaufen. Alle internen und externen behördlichen Verfahrenspartner werden elektronisch in die Verfahrensbearbeitung eingebunden.

Um das Projekt „Digitalisierung kommunaler bau- und denkmalrechtlicher Verwaltungsverfahren als Standardlösung“ umzusetzen, unterstützt der Freistaat den Landkreis mit Fördermitteln nach der E-Government-Richtlinie in Höhe von 739.170,70 Euro. Die Fördersumme wird für den zweiten Teil des Projektes gewährt. Bereits 2019 wurden Mittel in Höhe von 139.900 Euro bewilligt und ausgezahlt.

Der Thüringer Finanzstaatssekretär und CIO Dr. Hartmut Schubert lobt: „Das Projekt verspricht nicht nur einen großartigen Beitrag zu einem verbesserten digitalen Bauverfahren. So kann künftig ortsungebunden ein Austausch mit allen am Bauverfahren beteiligten Behörden und Personen erfolgen. Alle Daten, Bauakten, Gutachten, Karten etc. sind stets verfügbar. Damit können Bauverfahren schneller und transparenter erledigt werden. Die Geschäftsprozesse in der Verwaltung werden gleichfalls analysiert und optimiert.“

Andere Thüringer Bauverwaltungen können von den Ergebnissen direkt profitieren. Denn die landesweit verfügbare Online-Antragsplattform ThAVEL, in der die Weiterentwicklung erfolgt, steht allen Verwaltungen nachnutzbar zur Verfügung.

Dr. Hartmut Schubert betont: „Ich wünsche den Projektverantwortlichen um Landrat Marko Wolfram bestmögliches Gelingen. Digitalisierungsprojekte sind immer auch Neuland, kosten Kraft und verlangen Kreativität und Durchhaltevermögen. Die Kollegen aus dem Saalfeld-Rudolstadt gehören zu Vorreitern der digitalen Bauverwaltung in Thüringen.

Landrat Makro Wolfram äußert im Vorfeld: „Ich bin der Landesregierung und Dr. Schubert dankbar, dass sie unsere Idee für das Pilotprojekt von Beginn an unterstützt haben. Wir werden diesen Kurs der bürgerfreundlichen Entwicklung der digitalen Verwaltung weiter fortsetzen.“

Pressetermin: Übergabe des Fördermittelbescheides und Informationen zu Digitalen Vorhaben des Landkreises

Dr. Hartmut Schubert wird am 2. September zu einem Arbeitsgespräch mit Landrat Marko Wolfram in Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt eintreffen. Im Nachgang wird der Fördermittelbescheid übergeben.

Interessierte Journalistinnen und Journalisten sind sehr herzlich willkommen, sich über Ergebnisse des Gesprächs zu informieren und die Übergabe des Förderbescheides mit Bild- und Tonaufnahmen zu begleiten. Bitte melden Sie sich im Vorfeld bei der Pressestelle des Landratsamtes, Hr. Lahann, Tel. 03671-823 209 oder per Mail presse@kreis-slf.de an.

Datum/ Uhrzeit: Mittwoch, 2. September 2020, 14.00 Uhr
Adresse: Landratsamt, Schloßstraße 24, 07318 Saalfeld

Außenansicht Dienstgebäude des Thüringer Finanzministeriums

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: