Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Neues duales Studium im Finanzressort: Das Thüringer Finanzministerium bietet Studienplätze für den Studiengang Verwaltungsinformatik an. Interessierte können sich zu den Hochschulinformationstagen in Gera und Eisenach am 13. und 20. November informieren.


Erstellt von Thüringer Finanzministerium

Am 13. und 20. November finden die Hochschulinformationstage der Dualen Hochschule Gera-Eisenach jeweils von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr statt. Das Thüringer Finanzministerium informiert dort über Studienplätze zum/zur Verwaltungsinformatiker/in.

Am kommenden Samstag, den 13. November beantwortet das Thüringer Finanzministerium dazu Fragen auf dem Campus in Gera und eine Woche später nochmal auf dem Campus in Eisenach.

Seit diesem Jahr bietet das Thüringer Finanzministerium in Kooperation mit der Dualen Hochschule Gera-Eisenach Studienplätze für den dualen Studiengang Verwaltungsinformatik an. „IT-Spezialisten sind heute in allen Branchen stark gefragt. Gute Leute sind oft schwer zu finden. Mit dem Angebot des dualen Studiums sichern wir uns unseren eigenen IT-Nachwuchs für die Zukunft“, sagt Finanzministerin Heike Taubert.

Das theoretische Wissen wird von der Dualen Hochschule Gera-Eisenach in Gera vermittelt. Der praktische Teil des dualen Studiums erfolgt im Geschäftsbereich des Thüringer Finanzministeriums, insbesondere im Thüringer Landesrechenzentrum. Die Theorie und Praxisteile wechseln dabei einander ab. „Wir wollen wettbewerbsfähig bleiben und bieten den Studentinnen und Studenten deshalb die Verbeamtung ab dem ersten Tag, angemessene Anwärterbezüge und viele weitere Vorteile, damit die jungen Menschen ihr Privat- und Berufsleben flexibel gestalten können“, so Taubert.

Bewerben können sich Interessierte das ganze Jahr, Studienbeginn ist immer der erste Oktober eines Jahres. Mehr Informationen können unter www.thueringen.de/verwaltungsinformatik nachgelesen werden.

Auch die Finanzämter im Freistaat sind in den letzten Monaten des Jahres noch aktiv bei Berufs- und Ausbildungsmessen vertreten. Sie informieren in Präsenz oder digital über den zweijährigen Vorbereitungsdienst für die mittlere Beamtenlaufbahn oder das dreijährige duale Studium im gehobenen Dienst in der Thüringer Steuerverwaltung. „Unsere Steuerverwaltung ist eine familienfreundliche Verwaltung. Die jungen Leute erhalten in Thüringen eine heimatnahe Ausbildung und können sich auf einen sicheren Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeiten freuen“, sagt die Finanzministerin.
Die theoretischen Ausbildungsabschnitte absolvieren die Anwärterinnen und Anwärter in der Landesfinanzschule bzw. in der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Gotha. Interessenten können sich ganzjährig unter https://www.interamt.de/ bewerben. Informationen zur Ausbildung in der Thüringer Steuerverwaltung gibt es unter: www.thueringen.de/steuerausbildung.

Digitale Berufs- und Ausbildungsmessen 2021

  • Berufsorientierungstage im Landkreis Eichsfeld vom 12.11.2021 – 19.11.2021, Das Messeangebot ist online unter berufemap.de/bot abrufbar.
  • 20. Berufsinfotage in Sondershausen am 11. und 12. November 2021, die digitalen Informationsmöglichkeiten sind bis zum 01.03.2022 online unter www.berufemap.de/SDH abrufbar

 

Außenansicht Dienstgebäude des Thüringer Finanzministeriums

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: