Starkes Team für digitale Bürgerdienste: 306.229,04 Euro für gemeinsames E-Government-Service-Team der Landkreise Kyffhäuserkreis, Nordhausen und Unstrut-Hainich


Erstellt von Thüringer Finanzministerium

Digitale Bürgerservices im Internet sind auf eine gut strukturierte und digital aufgerüstete Verwaltung angewiesen. Eine verwaltungsübergreifende Zusammenarbeit zahlt sich bei der Vielzahl der Herausforderungen aus. Hierfür haben die drei Landkreise Kyffhäuserkreis, Nordhausen und Unstrut-Hainich einen gemeinsamen Förderantrag gestellt, der nun bewilligt wurde. Dieser folgt auf einen Förderantrag in Höhe von 145.012,03 Euro aus dem vergangenen Jahr und ermöglich die Fortführung des Projektes.

Der Thüringer Finanzstaatssekretär und CIO Dr. Hartmut Schubert wünscht den Projektverantwortlichen bestmögliches Gelingen. Er sagt: „Digitalisierungsprojekte sind immer auch Neuland, kosten Kraft und verlangen Kreativität und Durchhaltevermögen. Digitalisierung erfordert zudem hohe Fachkompetenzen. Ich bin optimistisch, dass mit geschultem Personal und im intensiven Erfahrungsaustausch innovative und an die Arbeitspraxis der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltungen gut angepasste Lösungen gefunden werden. Die drei Landkreise haben es verstanden, dass eine erfolgreiche aber auch eine effektive Digitalisierung
auf engem Erfahrungsaustausch und Kooperation beruhen.“

Pressetermin

Übergabe des Fördermittelbescheides und Informationen zu digitalen Vorhaben der Landkreise mit Staatssekretär Dr. Hartmut Schubert und Landrat Matthias Jendricke

Datum/ Zeit: 28. September 2020, 11.30 Uhr
Adresse: Landratsamt Nordhausen, großer Plenarsaal,
Behringstraße 3, 99734 Nordhausen

Dr. Hartmut Schubert wird am 28. September zu einem Fachgespräch mit Landrat Matthias Jendricke im Landratsamt Nordhausen eintreffen. Im Nachgang wird der Fördermittelbescheid übergeben.

Außenansicht Dienstgebäude des Thüringer Finanzministeriums

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: