Zentrale Projekte

Die Landesverwaltung stützt sich auf eine große Anzahl von IT-Verfahren. In der Mehrzahl handelt es sich um Fachsoftware, die besondere Verwaltungsvorgänge abbildet. Einige Verfahren sind für alle Bereiche der Landesverwaltung relevant. Eine Auswahl wird hier vorgestellt.

E-Akte Bild

E-Akte

In Thüringen werden ab 2017 etwa 12 000 Computerarbeitsplätze mit der neuen Software für die E-Akte ausgestattet. Bis 2023 soll die Thüringer Verwaltung vollständig mit elektronischen Akten arbeiten. Es handelt sich um eines der größten Digitalprojekte des Freistaates.

mehr

E-Rechnung Bild

E-Rechnung im Freistaat Thüringen

Mehr als digitalisiertes Papier. Der Freistaat bietet allen Verwaltungen einen zentralen Zugang, um die gesetzliche Vorgabe Rechnungen elektronisch zu empfangen umzusetzen.

Lesen Sie mehr.

HAMASYS Haushaltskreislauf - Webbasiertes Integriertes Verfahren für alle Haushaltsprozesse des Landes

HAMASYS (Haushalts­managementsystem)

HAMASYS - so lautet die geläufige Kurzform des webbasierten integrierten IT-Verfahrens, mit dem der Freistaat Thüringen im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen arbeitet. Nahezu jeder Euro, den das Land plant, ausgibt und darüber Rechenschaft abgibt, läuft über dieses IT-Verfahren. Rund 3.800 Nutzerinnen und Nutzer von Landesbehörden und Ämtern pflegen und bearbeiten die Datenbestände, planen den Haushalt, weisen Einnahmen und Auszahlungen an und veranlassen die Zahlungen. Alle Systemkomponenten werden zentral im Thüringer Landesrechen-zentrum gehostet. Das Verfahren HAMASYS ist damit Bestandteil der einheitlichen landesweiten E-Goverment-Serviceplattform. Das Landesrechenzentrum ist für alle Nutzer die erste Anlaufstelle für eingehende Unterstützerfragen (First-Level-Support).

Informationsblatt zu Hamasys

eVergabe - Vergaben der öffentlichen Verwaltung

Thüringer Vergabe­plattform (eVergabe)

Die Thüringer Vergabeplattform ermöglicht neben den Vergabestellen der Landesverwaltung auch den kommunalen Auftraggebern die Bereitstellung ihrer Aufträge sowie entsprechender Vergabeunterlagen und weitergehender Informationen zum elektronischen Abruf. Die Nutzung wie auch der Download der Vergabeunterlagen ist für Unternehmen kostenfrei.

Aktuelle Ausschreibungen - Thüringer Vergabeplattform

Aktuelle Vorhaben

Elektronische Ausweisfunktion (eID)

Die Elektronische Ausweisfunktion ist ein Basisdienst des Freistaats Thüringen und soll es ermöglichen, sich im Rahmen von ThAVEL rechtsverbindlich an Diensten des Freistaats Thüringen zu registrieren und anzumelden. Einige IT-Fachverfahren wie die internetbasierte Zulassung (iKfz) und das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) setzen die Elektronische Ausweisfunktion voraus.

Der neue Personalausweis Online-Ausweisfunktion

Elektronische Bezahlfunktion (ePayment)

Die Elektronische Bezahlfunktion ist ein künftiger Basisdienst des Freistaats Thüringen und soll es ermöglichen, für Verwaltungsleistungen direkt im Internet, ähnlich wie bei einem Webshop, zu bezahlen.

Internetbasierte Fahrzeugzulassung (iKfz)

Die Internetbasierte Fahrzeugzulassung ist ein IT-Vorhaben des Freistaats Thüringen zur Mitnutzung durch die Kommunen, welches zur Abmeldung, Wiederanmeldung und Neuanmeldung von Fahrzeugen über das Internet genutzt werden soll. Ziel ist es, Zulassungsverfahren für Kraftfahrzeuge ohne die persönliche Vorstellung des Bürgers bei der Behörde, von jedem Ort und zu jeder Zeit, beispielsweise direkt beim Fahrzeugkauf, zu ermöglichen. Das IT-Vorhaben setzt die Basisdienste für eID und ePayment voraus.

Mehr zum iKfz

Online-Dienste

Die Liste der Online-Dienste und Verwaltungsverfahren ist lang. Für Bürgerinnen und Bürger aber auch Unternehmen sind die relevanten Online-Dienste über das Serviceportal zentral zu erreichen.

E-Government aus Thüringen

Ausgewählte Entwicklungen und neue Verwaltungsverfahren präsentiert Thüringen der Öffentlichkeit auf der Computermesse CEBIT.

Das Thüringer Landesamt für Statistik stellte eine neue Anwendung für die Thüringer Feuerwehren vor, das Thüringer Landesverwaltungsamt zeigt eine eigene Entwicklung und das Landesprogramm für Offene Geodaten zeigte neue Entwicklungen. 3 Beispiele für erfolgreiches E-Government aus Thüringen.

Faltblatt zur Cebit 2017

Informationsregister

E-Government verbindet sich auch mit Fragen der Transparenz von Informationen. Die Thüringer Landesregierung hat mit dem Informationsfreiheitsgesetz auch ein Informationsregister ins Leben gerufen. Hier können an zentraler Stelle Dokumente der Verwaltung nachgeschlagen werden. Das Register befindet sich im Aufbau und wird steitig erweitert.

Zum Informationsregister

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: