Tarifbeschäftigte

Aktuelles

Bei den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder konnte am 2. März 2019 zwischen der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) und den Gewerkschaften ver.di sowie dbb beamtenbund und tarifunion in Potsdam eine Tarifeinigung erzielt werden. Die Ergebnisse der Entgeltrunde 2019 stehen auf der Gewerkschaftsseite noch unter einer Erklärungsfrist bis zum 30. April 2019, in der eine Gremienbeteiligung erfolgt. Die Tarifeinigung hat eine Laufzeit von 33 Monaten bis zum 30. September 2021.

Ergebnisse der Entgeltrunde 2019

Erhöhung der Tabellenentgelte des TV-L

  • 01. Januar 2019 - rückwirkend um 3,2 Prozent, davon 3,01 Prozent als lineare Komponente/ mindestens 100 Euro,
     
  • 01. Januar 2020 - um weitere 3,2 Prozent, davon 3,12 Prozent als lineare Komponente/mindestens 90 Euro und
     
  • 01. Januar 2021 - um weitere 1,4 Prozent, davon 1,29 Prozent als lineare Komponente/mindestens 50 Euro

Neben der linearen Erhöhung der Entgelte kommen noch eine Reihe struktureller Verbesserungen, insbesondere auch für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst, zum Tragen. Zudem wird der finanzielle Anreiz für den Einstieg von Berufseinsteigern/innen in den öffentlichen Dienst gefördert. Hier erfolgt eine Anhebung der Tabellenentgelte der Stufe 1 der Entgeltgruppen 2 bis 15 um jeweils 4,5 / 4,3 und 1,8 Prozent in den Jahren 2019 bis 2021.

Für Lehrkräfte wird die bisherige Angleichungszulage von 30 Euro auf 105 Euro erhöht. Im Anschluss an die Entgeltrunde werden Tarifverhandlungen über die Weiterentwicklung der Entgeltordnung Lehrkräfte aufgenommen.

Ebenfalls werden die Tabellenentgelte der Anlage C (Beschäftigte in der Pflege), der Anlage D (Ärzte), der Anlage G (Sozial- und Erziehungsdienst) sowie die Pauschalentgelte nach Pkw-Fahrer-TV-L erhöht.

Auszubildende, Praktikantinnen und Praktikanten

Die monatlichen Ausbildungsentgelte der Auszubildenden nach dem TVA-L BBiG und nach dem TVA-L Pflege sowie die Tarifentgelte der Praktikantinnen und Praktikanten nach dem TV Prakt-L werden zum

  • 1. Januar 2019 um einen Festbetrag in Höhe von 50 Euro und zum
  • 1. Januar 2020 um einen weiteren Festbetrag in Höhe von 50 Euro erhöht.

Die Ausbildungsentgelte nach dem TVA-L Gesundheit werden zum

  • 1. Januar 2019 um einen Festbetrag in Höhe von 45,50 Euro und zum
  • 1. Januar 2020 um einen weiteren Festbetrag von 50 Euro erhöht.

Der Urlaubsanspruch für Auszubildende nach dem TVA-L BBiG, TVA-L Pflege, TVA-L Gesundheit sowie TV Prakt-L wird bei Verteilung der wöchentlichen Arbeitszeit auf fünf Tage in der Kalenderwoche einheitlich auf 30 Ausbildungs- bzw. Arbeitstage im Kalenderjahr festgelegt.

Sonstiges Tarifrecht

Es wurden weitere Änderungen vereinbart, hier als Auszug aus der Tarifeinigung dargestellt:

  • Erhöhung der Garantiebeträge bei Höhergruppierungen von derzeit 32,08 Euro auf 100 Euro (Entgeltgruppen 1 bis 8) und von derzeit 64,13 Euro auf 180 Euro (Entgeltgruppen 9 bis 14),

  • Aufspaltung der Entgeltgruppe 9 in die Entgeltgruppen 9a und 9b; die bisherige Entgeltgruppe 9 mit regulärer Stufenlaufzeit wird die Entgeltgruppe 9b,

  • Einführung einer neuen Entgelttabelle im Sozial- und Erziehungsdienst ab dem 1. Januar 2020, entsprechend der Tabelle der Vereinigung kommunaler Arbeitgeberverbände (VKA) mit Stand 31. Dezember 2018, dynamisiert um die linearen Erhöhungen der TdL für die Jahre 2019 und 2020,

  • Anpassung der Entgelttabelle Pflege an die entsprechende Tabelle der VKA mit Stand 31. Dezember 2018 und Dynamisierung zum 1. Januar 2019 sowie Zahlung einer Zulage für Pflegekräfte in Höhe von 120 Euro,

  • Verbesserungen/Höhergruppierungen im Ergebnis der Tarifverhandlungen zur Entgeltordnung zum TV-L für bestimmte Berufsgruppen ab dem 1. Januar 2020 (u. a. Bibliothekare, Techniker, Justiz) und für Beschäftigte in der Informationstechnik ab dem 1. Januar 2021,

  • ein Einfrieren der Jahressonderzahlung für die Jahre 2019 bis 2022 auf dem materiellen Niveau des Jahres 2018.

Nach Abschluss der Redaktionsverhandlungen werden an dieser Stelle weitere Informationen und die Entgelttabellen in der Endfassung zur Verfügung gestellt. Bis dahin werden die Ergebnisse der Tarifrunde 2017 weiter vorgehalten.

Tarifverhandlungen vom 17. Februar 2017

Die folgenden PDF-Dokumente sind nicht barrierefrei.

Tarifverträge

Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)

Tarifvertrag zur Überleitung der Beschäftigten in den TV-L und zur Regelung des Übergangsrechts (TVÜ-Länder)

Tarifverträge für Lehrkräfte

Tarifverträge für Auszubildende

Tarifvertrag zur Begleitung der Verwaltungsreform in Thüringen

Tarifverträge für Personenkraftwagenfahrer

Tarifverträge für Beschäftigte in forstwirtschaftlichen Verwaltungen, Einrichtungen und Betrieben

Tarifvertrag für Praktikantinnen/Praktikanten (TV Prakt-L)

Sonstige Tarifverträge

Arbeitsvertragsmuster

Alle Themen

junge Frau sitzt am Schreibtisch und lächelt in die Kamera

Weitere Informationen

Tarifgemeinschaft deutscher Länder

www.tdl-online.de

Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder

www.vbl.de/

 

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: