Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Die zentrale Überwachungsstelle für digitale Barrierefreiheit des Freistaats bietet Online-Workshop zum Mitmachen an.


Erstellt von Thüringer Finanzministerium

Mit dieser Aktion begleitet die Überwachungsstelle den bundesweiten Digitaltag am Freitag.

Die dem Thüringer Finanzministerium angegliederte zentrale Überwachsungsstelle für digitale Barrierefreiheit des Freistaats unterstützt den bundesweiten Digitaltag am kommenden Freitag mit einem Online-Workshop für alle Interessenten.

„Das Thema muss weiter an Fahrt gewinnen und in den Fokus der Verantwortlichen rücken. Menschen mit einer Seh-, Hör-, Konzentrations- oder Leseschwäche profitieren von barrierefreien digitalen Angeboten und können damit gleichberechtigt und eigenständig am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Das muss selbstverständlich sein“, sagt Finanzministerin Heike Taubert.

Interessierte erhalten in dem einstündigen Workshop grundlegende Informationen über die digitale Barrierefreiheit von Webseiten und mobilen Anwendungen. Außerdem besteht die Möglichkeit, Fragen zu eigenen Anwendungsfällen zu stellen. Der Workshop richtet sich insbesondere an öffentliche Stellen in Thüringen. Aber auch Interessierte sind herzlich eingeladen.

Termin: 24.06.2022 von 09:00 bis 10:00 Uhr

Informationen zur Veranstaltung: 

https://digitaltag.eu/aktion/digitale-barrierefreiheit-grundlegende-informationen-mit-fragerunde  

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt per Mail an ueberwachung-digitale-barrierefreiheit@tfm.thueringen.de. Daraufhin wird ein Link mit den Einwahldaten zur Webkonferenz versandt.

Außenansicht Dienstgebäude des Thüringer Finanzministeriums

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: