Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Finanzministerin Heike Taubert: Bürgschaften sind ein flexibles Förderinstrument für Unternehmen im Freistaat.


Erstellt von Thüringer Finanzministerium

Finanzministerin Heike Taubert besucht ab Mittwoch Unternehmen, für die der Freistaat Haftungsrisiken in Form von Bürgschaften und Garantien übernommen hat.

Stationen werden Unternehmen in Erfurt, Gotha und Grammetal/Isseroda sein. Im Vorfeld sagt Taubert: „Bürgschaften sind ein flexibles Förderinstrument. Damit möchten wir die Thüringer Unternehmen auch bei der Bewältigung zukünftiger Herausforderungen unterstützen. Sie können helfen den Arbeitsmarkt im Freistaat auch in wirtschaftlich extrem angespannten Zeiten zu stabilisieren. Und das ist wichtig. Das beste Beispiel haben wir 2020 erlebt, als der Freistaat 125 Mio. Euro Bürgschaften und Garantien übernommen hat. Das waren knapp 100 Mio. Euro mehr, als noch 2019. Dieser Anstieg war maßgeblich auf die Corona-Pandemie zurückzuführen. Vor Ort möchte ich mir selbst ein Bild machen, wie der Freistaat Unternehmen dabei unterstützen, konnte die Folgen der Pandemie abzumildern.“

Termin: Mittwoch, 27. Oktober 2021, 14.00 Uhr, „Ankerplatz Erfurt“, Heinrich-Queva-Straße 12, 99098 Erfurt

Das Unternehmen „Ankerplatz Erfurt“ betreibt seit November 2020 einen Saunapark mit zwölf Saunacontainern, Außenanlagen mit Pool, einem „Achtsamkeits-Tempel“ und einem Bistro. Das Unternehmen beschäftigt sechs Mitarbeiter:innen und hat bislang zwei Bürgschaften des Freistaats (2019 und 2021) erhalten.

Termin: Mittwoch, 3. November 2021, 14.00 Uhr, Love Rose Cosmetics GmbH & Co. KG, Gleichenstraße 47, 99867 Gotha

Das Unternehmen Love Rose Cosmetics GmbH & Co. KG entwickelt, produziert und vertreibt Kosmetikprodukte. Seit Unternehmensgründung wurde die innovative „Beauty Rose“ mit eigens entwickelten & gebauten Maschinen und eine eigene Kosmetik-Produktlinie „Love Rose Cosmetics“ auf den Markt gebracht. Beide Gesellschafterinnen sind gemeinsam mit ihrem Team für Entwicklung, Produktion und Marketing verantwortlich. Das Unternehmen hat Mitte 2021 eine Bürgschaft vom Freistaat erhalten.

Termin: Donnerstag, 4. November 2021, 14.00 Uhr, SPACEOPTIX GmbH, Günter-Junkes-Straße 2, 99428 Grammetal

Die SPACEOPTIX GmbH ist eine Ausgründung aus dem Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik in Jena. Sie bietet hochpräzise Metalloptiken und optische Systeme für Anwendungen im Bereich Luft- und Raumfahrt, Astronomie, Wissenschaft und Industrie an. Das Unternehmen wurde 2020 gegründet, beschäftigt aktuell sechs Mitarbeiter:innen und hat im Gründungsjahr eine Bürgschaft des Freistaats erhalten.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zu den einzelnen Terminen herzlich eingeladen!

Thüringen hat im vergangenen Jahr Bürgschaftsrisiken von nahezu 125 Millionen Euro übernommen.In 2021 ist die Nachfrage nach staatlichen Bürgschaften wieder gesunken. Bisher wurden in 2021 insgesamt 26 Mio. Euro Bürgschaften an die gewerbliche Wirtschaft ausgereicht.

Außenansicht Dienstgebäude des Thüringer Finanzministeriums

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: