Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Finanzstaatssekretär Dr. Schubert zum 1. Thüringer E-Government-Kongress am 7. November 2018.


Erstellt von Thüringer Finanzministerium

Am kommenden Mittwoch, dem 7. November 2018 findet in der Arena Erfurt der 1. Thüringer E-Government Kongress statt. Dr. Hartmut Schubert wird das Impulsstatement halten. Er sagte im Vorfeld: „Wichtige Voraussetzungen für erfolgreiches E-Government in Thüringen sind gegeben. Thüringen ist startklar...

Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind sehr herzlich willkommen. Bitte melden Sie sich am Empfang am Eingang!

Informationen zum Programm: www.egov-thueringen.de.

Am kommenden Mittwoch, dem 7. November 2018 findet in der Arena Erfurt der 1. Thüringer E-Government Kongress statt. Dr. Hartmut Schubert wird das Impulsstatement halten. Er sagte im Vorfeld: „Wichtige Voraussetzungen für erfolgreiches E-Government in Thüringen sind gegeben. Thüringen ist startklar. Wir müssen nun die Ärmel hochkrempeln und loslegen. Mit entscheidend wird die Frage sein, wie die Kommunen untereinander und mit dem Land zusammenarbeiten. Der Kongress liefert hier Impulse und ich bin sehr gespannt auf die Beiträge und Meinungen aus der kommunalen Familie.“ Zentrale Themen des E-Governments werden im vielfältigen Kongressprogramm diskutiert, konkrete Lösungsansätze und aktuelle Projekte aus den Thüringer Verwaltungen werden vorgestellt; so die Umsetzung des Online-Zugangsgesetzes, die interne Digitalisierung der Verwaltung, die Gewährleistung der IT-Sicherheit und die Frage nach gemeinsamen konsolidierten IT-Infrastrukturen. Das Bundesinnenministerium wird über den aktuellen Stand des bundesweiten Portalverbundes berichten. Am Mittag wird Finanzstaatssekretär Dr. Schubert mit dem Vizepräsidenten des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, Dr. Gerhard Schabhüser eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnen. Vom kommunalen Online-Baumfäll-Antrag über den E-Verbraucherschutz der Landkreise zur digitalen Akte spannt der Kongress den Bogen zu bundesweiten Pilot-Projekten des IT-Planungsrates, wie etwa dem innovativen Bremer ELFE-Projekt (Einfache Leistungen für Eltern). Auch die Chancen neuer Technologien werden erörtert. Hier erwartet die Besucher eine deutschlandweite Premiere. Thüringen hat gemeinsam mit der Bundesdruckerei ein Projekt zum Identitätsmanagement auf Basis der Blockchain-Technologie initiiert. Der Prototyp wird von den Entwicklern der Bundesdruckerei selbst vorgestellt. Dr. Schubert: „Der Ansatz stellt die Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt. Sie erhalten eine sichere digitale Identität und haben selbst die Hoheit über ihre Daten, und wer, wann darauf Zugriff hat.“ Mehr als 400 Besucherinnen und Besucher aus den Thüringer Verwaltungen haben sich angemeldet und werden in der Arena Erfurt erwartet. Die Veranstaltung beginnt 10 Uhr.

Außenansicht Dienstgebäude des Thüringer Finanzministeriums

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: