Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Stellenausschreibung

Im Geschäftsbereich des Thüringer Finanzministeriums stehen für den Eintritt in die Steuerverwaltung des Freistaats Thüringen Dienstposten als

Sachgebietsleiter [Steuerjurist] (m/w/div)

im Finanzamt zur Verfügung. Finanzämter in Thüringen bestehen an den Standorten Altenburg, Eisenach, Erfurt, Gera, Gotha, Ilmenau, Jena, Mühlhausen, Pößneck, Sondershausen, Sonneberg und Suhl.

Die Ausschreibung richtet sich an Interessenten, deren juristische Qualifikation in beiden Examina mindestens mit der Note „befriedigend“ dokumentiert ist. Das endgültige Ergebnis im zweiten juristischen Staatsexamen kann ggf. nachgereicht werden.

Vorausgesetzt wird ein steuer- und wirtschaftsrechtliches Interesse. Interessenten überzeugen durch analytisches, ergebnisorientiertes Denken. Ein sicherer Blick für wirtschaftliche Zusammenhänge, Organisations- und Verhandlungsgeschick sowie ein hohes Maß an Sozialkompetenz, Eigeninitiative, Verantwortungsbereitschaft und örtlicher Flexibilität werden erwartet.

Die Einstellung erfolgt bei Vorliegen der Voraussetzungen als Regierungsrätin/Regierungsrat (BesGr. A 13 ThürBesO A) unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Probe. Das Beamtenverhältnis richtet sich nach dem Gesetz zur Regelung des Statusrechts der Beamtinnen und Beamten in den Ländern in Verbindung mit den beamtenrechtlichen Bestimmungen des Freistaats Thüringen. Alternativ ist eine Einstellung als Tarifbeschäftigter möglich. Das Entgelt für die Tarifbeschäftigten richtet sich nach den tarifrechtlichen Bestimmungen des TV-L.

Sofern bereits ein Beamtenverhältnis zu einem anderen Dienstherrn besteht, wird eine Versetzung zum Freistaat Thüringen angestrebt. Das bestehende Beamtenverhältnis wird dann mit dem Freistaat Thüringen fortgeführt. Versetzungen sind bis zum Statusamt der BesGr. A 14 ThürBesO A möglich.

Landesbeamte können grundsätzlich im gesamten Bereich der Finanzverwaltung des Freistaats Thüringen eingesetzt werden. Für die Verwendung als Sachgebietsleiterin/Sachgebietsleiter im Finanzamt ist eine 12-monatige Einführungszeit für den höheren Dienst der Steuerverwaltung entsprechend dem Steuerbeamten-Ausbildungsgesetz zu absolvieren. Neben der praktischen Einführung in die Aufgaben einer Führungskraft als Sachgebietsleiterin/Sachgebietsleiter im Finanzamt erfolgt während dieser Zeit im Rahmen der fachtheoretischen Einführung die Teilnahme an den ergänzenden Studien der Bundesfinanzakademie in Brühl bzw. Berlin (drei Lehrgänge mit jeweils vier Wochen).

Die Führungsdienstposten im Geschäftsbereich des Thüringer Finanzministeriums sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den Dienstposten geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Dienstpostens, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Bewerbungsunterlagen an das

Thüringer Finanzministerium
Personalreferat
Ludwig-Erhard-Ring 7
99099 Erfurt

bzw. per E-Mail: Bewerbung@tfm.thueringen.de

Die Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen per E-Mail kann in verschlüsselter Form erfolgen. Informationen zur GPG-Verschlüsselung finden Sie auf der Homepage des Thüringer Finanzministeriums unter der Rubrik „Kontakt“. Wenn Sie uns eine verschlüsselte E-Mail zukommen lassen, bitten wir Sie, uns gleichzeitig Ihren öffentlichen Schlüssel zukommen zu lassen. Damit können wir auch ausgehende E-Mails an Sie verschlüsseln.

Aus Kostengründen werden Eingangsbestätigungen nur per E-Mail - soweit Sie eine E-Mail-Adresse angegeben haben - versandt.

Ihre postalisch übermittelten Unterlagen können nach Abschluss des Auswahlverfahrens nur zurückgesandt werden, wenn Sie Ihrer Bewerbung einen frankierten Rückumschlag (DIN A 4) beifügen. Anderenfalls werden Ihre Unterlagen ordnungsgemäß vernichtet.

Informationen zum Umgang mit Ihren persönlichen Daten finden Sie unter
www.thueringen.de/mam/th5/tfm/datenschutz/datenschutzinfo_bewerber.pdf.


Stellenausschreibung

Im Geschäftsbereich des Thüringer Finanzministeriums stehen für den Eintritt in die Steuerverwaltung des Freistaats Thüringen Dienstposten als

Mitarbeiter (m/w/div) 

Sachbearbeiter (m/w/div)

im Finanzamt zur Verfügung. Finanzämter in Thüringen bestehen an den Standorten Altenburg, Eisenach, Erfurt, Gera, Gotha, Ilmenau, Jena, Mühlhausen, Pößneck, Sondershausen, Sonneberg und Suhl. Tätigkeitsschwerpunkte sind die Veranlagungsteilbezirke als auch die Arbeitnehmerstellen.

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Interessenten, die den nach dem Steuerbeamten-Ausbildungsgesetz i.V.m. der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Steuerbeamtinnen und Steuerbeamten vorgesehenen laufbahnrechtlichen Vorbereitungsdienst für den mittleren bzw. gehobenen Steuerverwaltungsdienst erfolgreich absolviert haben und aktuell nicht in der Steuerverwaltung eines anderen Bundeslandes bzw. dem Bund tätig sind.

Eine selbständige Arbeitsweise, Eigeninitiative, Belastbarkeit, Teamfähigkeit sowie eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit werden erwartet.

Die Einstellung ist im Regelfall als Tarifbeschäftigter vorgesehen. Das Entgelt für die Tarifbeschäftigten richtet sich nach den tarifrechtlichen Bestimmungen des TV-L. Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist die Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe möglich - in der Laufbahn des mittleren Steuerverwaltungsdienstes als Steuersekretärin/Steuersekretär (BesGr. A 6 ThürBesO A) bzw. in der Laufbahn des gehobenen Steuerverwaltungsdienstes als Steuerinspektorin/Steuerinspektor (BesGr. A 9 ThürBesO A). Das Beamtenverhältnis richtet sich nach dem Gesetz zur Regelung des Statusrechts der Beamtinnen und Beamten in den Ländern in Verbindung mit den beamtenrechtlichen Bestimmungen des Freistaats Thüringen.

Als Landesbeamtin/Landesbeamter können Sie grundsätzlich im gesamten Bereich der Steuerverwaltung des Freistaats Thüringen eingesetzt werden.

Die Dienstposten im Geschäftsbereich des Thüringer Finanzministeriums sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für die konkrete Einsatzverwendung geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Dienstpostens, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Das Thüringer Finanzministerium fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Deshalb sind für beide Laufbahngruppen Bewerbungen von Männern besonders erwünscht.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Bewerbungsunterlagen an das

Thüringer Finanzministerium
Personalreferat
Ludwig-Erhard-Ring 7
99099 Erfurt

bzw. per E-Mail: Bewerbung@tfm.thueringen.de

Die Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen per E-Mail kann in verschlüsselter Form erfolgen. Informationen zur GPG-Verschlüsselung finden Sie auf der Homepage des Thüringer Finanzministeriums unter der Rubrik „Kontakt“. Wenn Sie uns eine verschlüsselte E-Mail zukommen lassen, bitten wir Sie, uns gleichzeitig Ihren öffentlichen Schlüssel zukommen zu lassen. Damit können wir auch ausgehende E-Mails an Sie verschlüsseln.

Aus Kostengründen werden Eingangsbestätigungen nur per E-Mail - soweit Sie eine E-Mail-Adresse angegeben haben - versandt.

Ihre postalisch übermittelten Unterlagen können nach Abschluss des Auswahlverfahrens nur zurückgesandt werden, wenn Sie Ihrer Bewerbung einen frankierten Rückumschlag (DIN A 4) beifügen. Anderenfalls werden Ihre Unterlagen ordnungsgemäß vernichtet.

 

Außenansicht des Dienstgebäude des Thüringer Finanzministeriums

GPG-Verschlüsselung für Ihre Bewerbung

zur GPG-Verschlüsselung

Datenschutzinformationen für Bewerber

Download als PDF-Dokument

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: